Indienhilfe Pascal Baria

Seit 1996 besteht unser Verein und seitdem unterstützen wir Amcha Ghar. Aus den 14 Gründungsmitgliedern wurde inzwischen ein großer Kreis an Spenderinnern und Spendern in der Familie und der Umgebung.

2000+

Kindern einen Schulbesuch ermöglicht

67

Mädchen von der Straße gerettet

€ 100.000+

Spenden seit Gründung des Vereins

357

Unterschiedliche Spender/Spenderinnen

News

Informieren Sie sich über den aktuellen Fortschritt des Projektes.

Anbau von eigenen Heilpflanzen

Anbau von eigenen Heilpflanzen

Während der Corona-Pandemie haben sich die Mädchen viel in den eigenen 4 Wänden beschäftigt. Dabei kam die Idee auf, dass eigene Heilpflanzen, das sogenannte "Tulsi" gezüchtet werden können. Mit dem angepflanzten Tulsi, einem Basilikum, können aus dem Samen und Erde wieder neue "Modaks" gemacht werden, die die Kinder verkaufen, um ein wenig Geld zu verdienen. Daraus können wieder neue Pflanzen entstehen.


Oktober 2021
Corona-Lage verbessert sich leicht

Corona-Lage verbessert sich leicht

Die Corona-Situation in Indien verbessert sich nun langsam. Viele Menschen, darunter auch Susheela, haben bereits ihre erste Impfung bekommen, die zweite folgt im November. Die Mädchen lernen und arbeiten weiterhin aus dem Home-Office, um sich vor dem Virus zu schützen.


September 2021
Zeichen für den Umweltschutz

Zeichen für den Umweltschutz

Mit einer Wand aus Plastikflaschen möchten die Mädchen von Amcha Ghar unter dem Titel "Ecoplaswall" ein Zeichen für den Umweltschutz setzen. Sie weisen damit auf das viele Plastik hin, das auf der Welt genutzt wird und das zu großen Teilen in Meeren landet und so die Umwelt verschmutzt. Das Mädchenheim liegt in der Nähe des Indischen Ozeans am arabischen Meer.


August 2021

Jetzt spenden

Helfen Sie den armen Kindern in Indien und spenden Sie. Jeder noch so kleine Beitrag hilft. Die gespendeten Beiträge gehen ohne Abzüge nach Indien.

Spenden

Anstehende Anschaffungen

Für diese Projekte wird in naher Zukunft konkret Geld benötigt.

Ausstattung der Schule

Vor allem die naturwissenschaftlichen Räume benötigen eine bessere Ausstattung, um den Schülern praxisnah die Welt der Naturwissenschaft zu erklären.

Bau weiterer Klassenräume

Auf der jetzigen Dachterasse sollen zwei weitere Klassenräume entstehen, für diese hat die Schule bereits die Genehmigung. Außerdem fehlt dort dann auch die Ausstattung dieser zwei Räume mit Tischen und Bänken.

Bau eines zweiten Eingangs

Ein zweiter Eingang muss gebaut werden, der zugleich als Fluchtweg bei Gefahr dient.

Deckung laufender Kosten

Gehälter von Lehreren, Neuanschaffung von Schulmaterialien und die Unterstützung von Kindern, die sich aus eigener Tasche keinen Schulbesuch leisten könnten, sind Kosten, die immer anfallen.

Unser Verein

Unser Verein "Pascal Baria Indienhilfe" in Deutschland hat sich zur Aufgabe gemacht, das Mädchenheim AMCHA GHAR zu unterstützen, damit möglichst viele Mädchen einem Leben auf der Straße entkommen können und damit möglichst viele Kinder eine ordentliche Schulausbildung erhalten. Unser Verein besteht aus vierzehn Gründungsmitgliedern (auf dem Foto sind nicht alle MItglieder anwesend) und vielen weiteren Freunden und Bekannten, die – genauso wie wir - davon überzeugt sind, dass unsere Spenden bei dem Projekt „Amcha Ghar“ gut aufgehoben sind.

Unser Verein Pascal Baria Indienhilfe stellt sich vor
Einige Mitglieder unseres Vereines.


Wir stehen regelmäßig in Kontakt mit Susheela und Anthony Dias und erhalten Informationen von den Kindern und Fotos vom Fortschritt der Bauarbeiten. Mehrfach wurden Freunde/Bekannte herzlichst im Mädchenheim Amcha Ghar als Besucher aufgenommen und konnten sich selbst von der Fürsorge der beiden Gründer um die Mädchen überzeugen.